Reise zu den Balearen

Das Folgende begab sich vor geraumer Zeit. Eine Familienreise nach Mallorca stand an. Die älteste Tochter, die dort bei ihrer Mutter aufwuchs, verlangte einen Besuch. Leider hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits eine ausgewachsene Phobie gegen das Fliegen entwickelt. Andere Ängste steckten noch in den Kinderschuhen, einige waren bereits im wohlverdienten Ruhestand. Ich kaufte notgedrungen… Reise zu den Balearen weiterlesen

Lange Nacht der Elektronen

Ich war noch sehr jung. Neunzehn oder zwanzig. Ein Blick in die Akten würde Klarheit schaffen. Angestellt bei den Leipziger Verkehrsbetrieben als Straßenbahnfahrer. Genauer: Facharbeiter für Städtischen Nahverkehr. Diese, etwas längere Formulierung, lindert auf angenehme Weise meine Sehnsucht nach Präzision. Die Ausbildung hatte nur drei Monate gedauert. Ein bisschen Theorie, praktische Fahrübungen, ein paar Runden… Lange Nacht der Elektronen weiterlesen

Musik ist Trumpf

Es gibt Kompositionen, die hauen mich einfach aus den Latschen. Trüb‘ spazier‘ ich unter Headphones meines Weges, enttäuscht von unseren Zeitgenossen. Doch plötzlich formt sich überraschend eine wundersame Harmonie, nimmt Gestalt an und gestaltet. Der kalte Asphalt unter meinen Füßen wird zur Blumenwiese. Ich stehe auf dem Promenadendeck der Enterprise und schau hinaus zu all… Musik ist Trumpf weiterlesen

zwischen zehn und sechs

Es war einmal im verträumten Westberlin Anfang der Neunziger. Ich hatte jüngst meine Ausbildung zum Zugabfertiger abgeschlossen und reiste, ja, auch eine sehr kurze Anfahrt darf so genannt werden, zum Bahnhof Wilmersdorfer Straße, um meinen ersten Nachtdienst anzutreten. An die Jahreszeit erinnere ich mich nicht mehr so genau, vielleicht war es Herbst, denn ich trug… zwischen zehn und sechs weiterlesen